PREMIERE: Dienstag, 21. Februar 2023/ 19:30 Uhr

FELIX MITTERER

Mein Ungeheuer

mit Helga Leitner und Erwin Bail

Bühne und Licht: Erwin Bail
Kostüme: Barbara Langbein
Assistenz und Technik: Andrea Schwent
Regie: Fritz Holy/Erwin Bail

Der Tod hat ein altes Ehepaar vorübergehend getrennt.

Die Einsamkeit der Witwe Rosa wird durch den untoten Hans Zach in ein Horrorszenario verwandelt. Ihre Ehehölle, von der sie glaubte, dass sie mit dem Feuertod ihres trunksüchtigen Mannes ein erlösendes Ende gefunden habe, wird grausame Gegenwart.

Es entstehen hasserfüllte Gespräche zwischen den einstigen Eheleuten. Kindestod, Armut , Krieg und eine lieblose Ehe mit dem vom Leben missbrauchten Zach sind die Stationen dieser bemitleidenswerten Frau.

Am Ende reicht Rosa Zach ihre Hand und erlöst den Untoten aus seiner Verdammnis.

Ein sehr persönlicher Text von Felix Mitterer, mit dem er Kindheitserinnerungen mittels skurrilem Humor und drastischen Bildern verarbeitet.

 

Gespielt wird bis bis 11. März 2023 Di. bis Sa. 19.30 Uhr.


Kassa an Spieltagen ab 18 Uhr.

Nähere Auskunft unter:
Erwin Bail: 0664/9082363
Fritz Holy: 0676/5402631