PREMIERE: Dienstag, 16. Oktober 2018 / 20:00 Uhr

WOLFGANG BORCHERT

Nachts schlafen die Ratten doch

Borcherts berühmteste Erzählungen
dramatisiert von E. Bail und F. Holy

mit Anna Dangel, Christine Renhardt, Erwin Bail, Claudio Falvay und Rafael Witak

Regie: Fritz Holy
Assistenz und Technik: Andrea Schwent
Bühne: Erwin Bail

Borcherts Schrei galt den Toten, sein Zorn den Überlebenden, die sich mit der
Patina geschichtlicher Wohlgefälligkeit umkleideten. Zwei Jahre nur blieben
ihm zum Schreiben. Und er schrieb in diesen beiden Jahren im Wettlauf mit
dem Tod.

Diese Erzählungen, meisterhaft, kühl und knapp, machen Borchert zu einem
der bedeutendsten Dichter.

Gleichgültig, ob Borcherts Schrei immer wieder nutzlos verhallt – wer noch
Verantwortung in sich trägt muss ihn unermüdlich stets aufs neue
wiederholen: „SAG NEIN!"

Gespielt wird bis 3. November 2018
jeweils Dienstag bis Samstag um 20 Uhr


Kassa an Spieltagen ab 18 Uhr.

Nähere Auskunft unter:
Erwin Bail: 0664/9082363
Fritz Holy: 0676/5402631

342482 Besucher