Christian Schiesser

wurde 1972 in Wien geboren und kam als Spätstarter zum Theater.

Schauspielausbildung an der Open Acting Academy Wien / Hamburg, 2014 mit dem staatlichen Diplom abgeschlossen. Seither arbeitet er mit viel Freude, Spaß und Begeisterung sowohl im Theater als auch im Film.

In der Jedermann Produktion, der Freie Bühne Salzburg, spielte er den Guten Gesell, die Produktion „1914 – die letzten Tage der Menschheit, die ersten Tage des Krieges“ brachten ihn bis Teheran, er zählt zum Ensemble der Tschauner Bühne in Wien (Stegreif Klassik) und übernimmt im Sommer 2016 bei den Festspielen Burgrieden (Baden Würtemberg/D) die Hauptrolle in „Winnetou und der Ölprinz“

Auch in der Film- und Fernsehsparte ist Christian Schiesser anzutreffen: Neben Produktionen für den ORF/ZDF (Soko Donau) und SAT.1 spielte er auch u.a in Filmen wie „Attack of the Lederhosen Zombies“ (R: Dominik Hartl), „Mind Candy“ (R: Olivia Klonfar) oder erreichte mit dem Team von „The Scaffold“ auch internationale Aufmerksamkeit (R: Peter Hübelbauer).

www.christianschiesser.com